Energie des Missbrauchs und wie Du dich davor schützen kannst

Hallo liebe Dualseelen-Betroffene,

heute möchte ich auf ein ganz wichtiges Thema eingehen. Thema Missbrauch! Und ich spreche nicht von sexuellen Missbrauch. Es gibt nicht nur den sexuellen und körperlichen Missbrauch. Da gibt es auch den emotionalen und energetischen Missbrauch. Ich spreche von einer Art Missbrauch, der bei den Menschen, ich würde mal sagen permanent stattfindet. Das ist der energetischer Missbrauch.

Was genau meine ich damit? Beispiel!

Es gibt einen Menschen in deinem Leben, es kann deine Freundin, Kollegin, Schwester oder vielleicht auch sogar deine Mutter sein, die dir viele lange und zu jeder Tages- und Nachtzeit Texte, Sprachnachrichten über WhatsApp schickt, oder dich anruft, oder auch oft bei dir Zuhause vorbei kommt, und ..... dich mit ihren unendlichen Leidensgeschichten vollbombardierten.

Sie beschwert sich über die Menschen oder den einen Menschen, der sie ja so schlecht und ungerecht behandelt hat. Sie ladet in dem Moment volle Kanne ihren seelischen Müll bei dir ab. Sie erzählt über diese "schrecklichen" Dinge, die ihr mit einer anderen Person passiert sind. Dinge, Worte, Energien, die mit DIR überhaupt nichts tun haben. Du liest durch und/oder  hörst dir die ganze negative, dunkle und schwere Energie an. Und ob du willst oder nicht, du hast diese Energie in dem Moment aufgesaugt. Du fühlst dich auf einmal schwer, träge und eine dunkle, graue Wolke setze sich bei dir ab.

Es passiert nicht nur einmal. Es wiederholt sich ständig. Es wäre nicht schlimm, wenn die Person einmal ihren seelischen Müll bei dir abgeladen hätte und danach, dieses Thema für sich alleine aufgelöst hätte, und Dich damit nächstes Mal nicht belastet. Aber, sowas passiert kaum. Die kotzen sich permanent aus und Du bist der Kotzeimer.

Diese Person hat in dem Moment DEINE Energie und DEINE Zeit missbraucht.

Was genau hat Dir das gebracht? Was genau hat das alles Dir gegeben? Welchen persönlichen Vorteil hast Du davon? Wurdest Du davon glücklicher? leichter? wohlhabender? bereichernder? Hat es irgendeinen positiven Nutzen für Dich?

Ich höre schon deine Gedanken "Oh Gott, ich kann und darf keinen persönlichen Vorteil haben. Dann übervorteile ich ja andere Menschen. Dann bin ja egoistisch! Ich kann und darf doch für mich keinen persönlichen und vor allem positiven Nutzen haben. Das heißt ja dann, dass ich die Menschen ausnutze. Oh mein Gott, dann bin erst recht kein guter Mensch."

Ist das wirklich so? Ist das vielleicht anders rum? Ist die Wahrheit vielleicht eher, dass die Person egoistisch ist, in dem sie Dich mit negativen Energie volllädt und Dir auch noch deine wertvolle Zeit stehlt? Die einzige Person, die in diesem Moment ein "Vorteil" hat, ist die Jammernde. Sie hat sich kostenlos bei dir entladen.

Ich erzähle ein geniales Beispiel von mir. Vor zwei Jahren wollten mir damals meine zwei Freundinnen, die sich untereinander nicht kannten, mir ein schönes Geburtstagsgeschenk machen.  Die eine Freundin machte mir ein Geschenk, in dem sie mich zu ihr nach Hause zum gemütlichen Frühstück eingeladen hat und die andere mich am Nachmittag zu einem Ausflug in das Künstlerdorf.

Was ist passiert? Beide Freundinnen haben mich sofort, gleich nach dem sie mir zu meinem Geburtstag gratuliert haben, mit ihren Leidensgeschichten und Problemen vollbombordiert. Ich stand in dem Moment immer noch vor der Eingangstür im Flur und hatte noch nicht mal geschafft mein Mantel und meine Schuhe auszuziehen. Ich habe mir das ganze Theater erstmal in Ruhe angeschaut. Irgendwann haben beide festgestellt, dass sie etwas Schönes für mich machen wollten, jedoch an diesem Tag war nicht ich, als Geburtstagskind im Mittelpunkt, sondern ihre Probleme mit ihren Männern. Ich bin immer zuerst ein Beobachter! Ich nehme die Beobachter-Position ein und schaue mir in aller Ruhe den Spektakel an und dann agiere ICH. Ich treffe Entscheidungen, die positive Veränderungen in meinem Leben bringen sollen und dürfen, und handle auch danach mit allen Konsequenzen.

Nach dem mir das mit der zweiten Freundin am gleichen Tag und das auch noch an meinem Geburtstag passiert ist, sagte ich ihr damals

"Mein nächstes Geburtstag werde ich mit Menschen verbringen, die positiv sind, die keine Probleme haben, die mit mir lachen, spaß haben und einfach nur mit mir das Leben genießen."

Rate mal, ob diese Freundinnen noch in meinem Leben sind? Nein! Der eine Freundin habe ich schnell die Freundschaft gekündigt. Bei der anderen hat es noch etwas gedauert, aber auch die war für mich vorbei.

Ich habe heute im privaten Bereich niemanden, der mich mit seinen Problemen  belästigt.

Kurze Zusammenfassung!

Du darfst für Dich persönliche Vorteile haben. Du darfst ein positiven Nutzen für Dich durch/dank anderer Person haben.

Du gibst deine persönliche Vorteile sowie den positiven Nutzen, den du durch eine andere Person erhalten hast auch weiter. So wird die positive Energie immer weitergegeben. Und gleichzeitig bekommst Du es wieder zurück. Es ist wie das Unendlichkeitszeichen.

Meine persönliche Vorteile und mein positives Nutzen, das ich für mich beansprucht habe, haben unteranderem dazu geführt, dass ich glücklicher. freier, lebendiger, leichter, erfolgreicher und gesünder geworden bin. Diese Energie gebe ich an dich weiter, in dem ich jetzt mein Artikel über meine Erfahrungen schreibe, dir Tipps und Impulse gebe, worauf Du achten und wie Du das auch machen könntest. Ich veröffentliche Kurz-Aufstellungen auf Youtbe, die unglaublich viel den Menschen da draußen geben. Ich bekomme, die positive Energie wieder zurück, in dem ich wirklich tolle, warmherzige, aufrichtige Feedbacks bekomme. Natürlich auch die Coachings mit meinen Klienten/innen geben mir viel positive Energie zurück. Ich bin jedes Mal glücklich, wenn nach meinen Aufstellungen, die Leute so dankbar und glücklich sind, weil sie sich endlich erlöst, befreit, geheilt, leichter, glücklicher, fröhlicher usw. geworden sind. Das Endergebnis dieser Energie, die sich aus der feinstofflichen in die materielle Verwandelt hat, ist das Geld. Die positive Energie des Glücks, Erfolges ist unter anderem durch das Geld sichtbar geworden.

Ein Teil des Geldes gebe wiederum aus, um für meine Klienten/innen das alles zu bieten, was ich biete. Es ist immer alles ein gesunder positiver Kreislauf. Nur damit er stabil und erhalten bleibt, sollte man sich am besten mit positiven Menschen umgeben.

 

Die 3-Chancen Regel

Diese Regel  habe ich von Byron Katie übernommen. Je nach Situation, wende ich die NUR-eine-Chance-Regel an. Da bin ich wohl "härter" als Byron Katie.

Ich schaue mir die Sache, die Situation, das Verhalten des Menschen mir gegenüber drei mal an und wenn da absolut keine Veränderung gibt, distanziere ich mich komplett oder der Mensch ist raus aus meinem Leben. So einfach ist das.

Oft ist es so, dass nur einmal hinschauen reicht und sofort klar wird, es gibt kein zweites Mal.

Das selbe Prinzip auch im beruflichen Bereich. Es gibt Klientinnen oder Klienten, die ich sofort ablehne. Wenn sie mich zum ersten Mal kontaktieren, merke ich sofort deren Energie, diese schwere schwarz-graue Wolke, die sie gerne zu mir rüberschicken würden und mich energetisch komplett aussaugen, ohne eine wahre Absicht dahinter zu haben, bei mir ein Coaching zu buchen. Die wollen nur ihren Mist loswerden. Meine Energie und meine Zeit stehlen. Die machen das ja nicht bewusst und nicht Absicht, mehr oder weniger. Gott sei Dank, bin ich so feinfühlig, dass ich das sofort registriere. Warum registriere ich das sofort? Weil meine Seele sich sofort mit der Seele des anderen verbindet und mir auf diese Art und Weise Informationen gibt. Also meine Liebe, ich kommuniziere mit Menschen nicht durch Worte, sondern durch fühlen, wahrnehmen. Ein Mensch kann mir Vieles erzählen, die Wahrheit spricht nur die Seele.

Um die normale Kommunikation zu benutzen, dazu brauche ich natürlich Worte, sonst könntest Du jetzt nicht mein Text lesen oder mit mir Aufstellungen machen. Du verstehst was ich meine. Wahre und unmissverständliche Kommunikation findet zwischen den Seelen statt.

Wie kannst Du dich von dieser Missbrauch-Energie schützen?

In Wahrheit, gar nicht! Oft höre ich von Menschen  - "Nina, Du musst dich von solchen Energien schützen." Und ich sage - "Nein, muss ich nicht!"

Wenn ich permanent mit dem Denken "Ich muss mich schützen, ich muss mich schützen, ich muss mich schützen" in der Welt rumlaufe, welche Welt kreiere ich mir dann? Es ist anstrengen so zu leben, es beeinträchtigt meine Lebensqualität, raubt mir Energie und was ganz wichtig ist, trennt mich von den Menschen.

Ich kontrolliere die Welt nicht und ich kontrolliere die Menschen nicht. Ich kontrolliere niemanden und gar nichts. Ich kontrolliere auch das Geld nicht. Ich habe keine Kontrolle über gar nichts. Wenn Du die ganze Welt kontrollieren willst, so willst Du Gott kontrollieren  und IHN kannst Du unmöglich kontrollieren. Geht nur nach hinten los.

Gott machen lassen!

Du brauchst immer weniger "Schutz" von solchen Menschen, je mehr du deine eigene Energie veränderst. Je mehr du selber negatives loslässt, desto weniger wirst du solche Menschen anziehen. Und wenn Du doch mal einen energetischen Missbrauch erlebst, weißt du wie du damit umgehen kannst. Du fühlst was es mit dir macht und schaust, ob es dir dient oder nicht und triffst in dem Moment eine klare Entscheidung. Du entscheidest dich für DICH!  Du hinterfragst noch einmal "warum du diese Energie angezogen hast. Was ist bei dir energetisch noch nicht alles aufgelöst?"

Kurze Zusammenfassung!

Frage Dich:

  • Wie fühle ich mich und was macht es mit mir, wenn ich mit diesem Menschen jetzt gerade in Kontakt bin?
  • Dient es mir oder nicht? Tut es mir gut? Fühle mich gut und erfüllt?
  • Warum habe ich diese Energie (Mensch/Situation) angezogen?
  • Was genau habe ich bei mir energetisch noch nicht aufgelöst?
  • Was genau ist da?

 

Byron Katie sagt:

"Sei bereit immer wieder die selbe Situation zu erleben, bis du sie eines Tages nicht mehr erlebst." 

Damit meint Byron Katie, sei bereit so oft die Situation zu erleben und so lange an ihr arbeiten, bis sie eines Tages sich auflöst und du sie nicht mehr erlebst.

Bei unserem Thema würde es heißen - "Sei bereit so oft in die Missbrauchs-Energie zu kommen, so lange bis du sie eines Tages komplett aufgelöst hast. Die Energie nicht mehr existiert und somit an dir auch nicht mehr haftet. Was bedeutet, Du brauchst dich nicht mehr schützen! Wovor? Es ist nichts mehr da.

"Ich muss mich schützen!" ist ein Glaubenssatz, den du gerne überprüfen und auflösen darfst.

Vor allem "Ich muss mich vor dem Mann schützen!". Viele Frauen glauben bewusst oder unbewusst, dass sie sich von den Männer schützen müssen. Ich war früher in der selben Energie. Mädels, da läuft doch irgendwas verkehrt. Da merkt man schon wie verstrickt wir sind. Der urmännlicher Instinkt  ist die Frau zu beschützen. Der Mann ist von Gott so ausgestattet, dass er die Frau, die sehr verwundbar ist, vor allem wenn sie Schwanger ist, zu beschützen. Ihr Schutz und Geborgenheit bieten. Wir  Frauen sind aber der Meinung, dass die Männer so "böse" und "gefährlich" sind, dass WIR uns vor denen schützen müssen. Wir müssen und dürfen uns von dem Mann/den Männer beschützen lassen.

Ja, wir sind als Frauen verwundbar, sehr sogar und wir brauchen den Schutz von unseren Männern. Wie gesagt, vor allem wenn wir Schwanger sind. Wir sind nicht so stark wie wir denken und das müssen wir auch nicht sein. Wenn wir uns stärker als die Männer machen, dann denkt und fühlt der Mann "Mit einem Mann will ich nicht zusammen sein. Mit einer Frau, die stärker ist als ich und mich auch noch bekämpft, als wäre sie ein Mann und mit mir in die männliche Konkurrenz geht. Das geht gar nicht!" Ein Mann will mit einer Frau zusammen sein und nicht mit einem Mann. Da kann er auch alleine bleiben, denn er ist schon mit einem Mann zusammen, nämlich mit sich selbst.

Wir haben aus unseren Männern Monster kreiert. Wir projizieren unseren "eigenen inneren Monster" auf unser Männer. Dieser innerer "Monster" der aus Gedanken besteht, wie wir über den Mann denken.

- "Schwanzgesteuerter Idiot! Waschlappen. Nichtsnutz. Räuber, Vergewaltiger, Mörder usw.

Stell dir das mal richtig bildlich vor. Stell dir einen Mann mit all den Gedanken, die ich gerade oben beschrieben habe, vor.

Ist der Mann wirklich so? Sind unsere Männer in ihrem wahrem göttlichen Kern wirklich so? Oder wurden die so gemacht?

Männer haben ihre natürlich wahre Kraft, die raus will, die gelebt werden will. Die eine  davon und vielleicht einzig wahre ist, die Kraft der Frau zu dienen. Weil wir Frauen aus irgendeinen Grund das nicht zulassen und nicht annehmen können, wird die männliche Kraft bei den Männern in eine destruktive Richtung gelenkt. Rauben, schlagen, vergewaltigen, mordern, fremdgehen, extrem Sport, viel Zeit in Fußball investieren, Autos usw. Der Mann entfernt sich komplett von der Frau. Das ist ja aus der männlichen Sicht ein pure Hilflosigkeit und Frustration, die dann irgendwann in die Aggression übergeht. Der Mann fühlt bewusst oder unbewusst, dass er gegen seine wahre Natur lebt. Der Mann kommt ja bei der Frau nicht an.

Warum ist hier so ein Kuddel-Mudel zwischen uns Frauen und Männern entstanden? Wir sind so verwirrt! Wir glauben uns vor unseren Männer zu schützen, anstatt uns von unseren Männer beschützen zu lassen. Wir glauben unsere Männer zu bekämpfen anstatt sie für uns kämpfen zu lassen. Lass Gott machen! Heißt so viel auch "Lass den Mann machen!"

Ich merke gerade, dass es ein ganz großes Thema ist und ich viel mehr schreiben würde. Ich werde es jedoch erstmal so stehen lassen.

Was ich noch sagen will. Übernehme die Verantwortung für dein FRAUsein und lass den Mann in seinem SEIN, egal in welchem SEINszustand er jetzt gerade ist. Das ist seine Verantwortung für sein MANNsein.

 

Lass uns einfach von unseren Männern lieben und beschützen 🙂

 

 

 

Vielen Dank, dass Du dir Zeit für meine Artikel genommen hast und ich hoffe, ich konnte Dir damit Impulse geben.

Herzliche Grüße aus Nizza

Nina,

Dein Dualseelen-Coach

p.s. Ich gehe jetzt mit meinem Sohn zum Strand! 😜

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*