fbpx

 

“Liebe macht blind” und “Geld macht blind”

Zwei ziemlich krasse destruktive GlaubenssĂ€tze, die tatsĂ€chlich 100% wirken, wenn man in der Energie der Verwirrungen, Angst, Panik, Druck, Gier, Neid, Mangel und Minderwertigkeit ist. Die Aufmerksamkeit in diesem Beitrag wird dem Geld gegeben. Ein Thema, was fĂŒr die meisten ein sehr unangenehmes Thema ist.

Warum ich das Thema gerade jetzt anspreche???

Mich hat es in den letzten Tagen, was das Thema betrifft richtig durchgeschĂŒttelt. Alte Ängste bezĂŒglich des Geldes kamen hoch. NatĂŒrlich habe ich das Thema mit Aufstellungen und The Work angeschaut, und auflösen dĂŒrfen. Was oder wer war die Ursache? Der Ursprung? Wer oder was ist mein Ursprung, woher ich komme? NatĂŒrlich meine Eltern! Der Ursprung, der mir am nĂ€chsten steht.

Zuerst zeigten sich die große Verstrickung mit meinem Vater mit dem ich ein Erlebnis hatte bezĂŒglich Geldes, als ich 17-18 Jahre alt war. Ein Erlebnis, was fĂŒr mich damals so schmerzhaft war, dass es mich in einen Schockzustand versetzt hat. Die Energie wirkte in meinem Unterbewusstsein bis vor ein paar Tagen.

Am nĂ€chsten Tag prĂ€sentierte sich das Thema “Geld” in Form meiner Mutter. Auch mit ihr war ich immer noch auf dieser Ebene verstrickt. Ein Erlebnis, was ich (damals 15-16 Jahre alt) fĂŒr mich  als harmlos empfunden habe, jedoch die Kraft und die Wirkung fast genau so mĂ€chtig wie das mit meinem Vater. Beide Erlebnisse agierten bis vor kurzen Zeit in meinem Unterbewusstsein.

Warum zeigte sich das Thema “Geld” nach langer Zeit erneut bei mir ausgerechnet jetzt?

Wer schon lange mich mich kennt und/oder mich, meine Artikel, Videos im Internet verfolgt hat, und vielleicht auch mein E-Book gelesen hat, weiß dass, ich schon mehrmals erwĂ€hnt hatte fĂŒr was ich mich entschieden hatte, kurz bevor ich meine Dualseele getroffen habe. Noch einmal zur Erinnerung …. Ich habe mich fĂŒr ein

vollkommen gesundes, glĂŒckliches, erfolgreiches Leben in Wohlstand, Reichtum, Harmonie und Liebe mit einem wundervollen Mann

entschieden habe.

Zack, kurz danach schneite die Dualseele plötzlich in meinem Leben rein.

Gott teilte uns, Menschen durch das Buch “GesprĂ€che mit Gott” von Donald Walsh folgendes mit ….

“Bevor Du vollkommen gesund werden willst, musst erstmal richtig krank werden. Bevor du die wahre Liebe erfahren willst, musst du erstmal die Unliebe kennenlernen. Und bevor Du reich werden willst, musst du arm werden.”

Die genauen Worte habe ich nicht im Kopf, aber so Àhnlich.

Und bei mir treffen die Botschaften Gottes 1 zu 1, zu!

Bevor ich vollkommen gesund wurde, musste ich erstmal richtig krank werden. Erstmal lange Zeit hochgradig depressiv gewesen, mit allem drum und dran.

Bevor ich Liebe lernen durfte, musste ich erstmal die Unliebe kennenlernen in Form von Ignoranz, KĂ€lte, Wut, Aggression, Verachtung, abgestoßen, ausgelacht, ausgenutzt, gedemĂŒtigt, allein und  fallen gelassen zu werden, usw. Die schmerzvollste Form der “Unliebe” war? NatĂŒrlich durch mein Dual.

Und bevor ich zu Geld kam, war ich erstmal richtig pleite.

Jedes Mal, wenn ich mich fĂŒr den nĂ€chsten großen Schritt in positive  VerĂ€nderungen machte, gab es erstmal schön knallharte RĂŒckschlĂ€ge.

Alles um mich herum sabotierte meinen Weg und wollte NICHT das ich glĂŒcklich bin. Jedes Mal stand große Reinigungs- und Aussortierung des Umfeldes statt. Nach und nach gingen die Menschen. Entweder gingen die von alleine,oder ich habe sie aus meinem Leben verabschiedet.

Vor ein paar Wochen ist bei mir wieder etwas passiert. Ich wurde von meiner Seele erinnert, dass ich reich und wohlhabend werden wollte. Das bedeutet, dass ich mich vor ein paar Wochen mich erneut und noch mal bewusst fĂŒr den Reichtum und Wohlstand entschieden habe mit dem Wunsch/Ziel mehr als 1.000.000,00 € netto im Jahr zu verdienen.

Und Zack, hatte ich gleich danach erstmal von Universum  und meinem Umfeld wieder ein ausgewischt bekommen. Ich habe Geld investiert und gleich verloren. Die Technik, Homepages, Internet, Software, Programme nichts funktionierte. Habe mir Hilfe von Menschen geholt, wurde fallen gelassen. Einige Klienten verloren, weil die Energie nicht mehr passt. Viele negative Gedanken kamen hoch, die sehr laut im mein Kopf waren.

Und das alles in wenigen Wochen. FĂŒr mich fĂŒhlte es sich wie ein Katastrophe an. In meinem letzten Beitrag  habe ich geschrieben, dass ich in der letzten Zeit in einer heftigen Transformation war und es war nicht das Thema Dualseele.  Tja, das war das Thema Geld und damit verbundene Themen.

Geld macht klar

Ich habe The Work ĂŒber den Glaubenssatz “Geld macht blind” gemacht. Die Umkehrung davon war “Geld macht klar”. Und wie das Geld klar macht. Nichts spricht so klar wie LIEBE und GELD.  In meinen Aufstellung und auch im realen Leben, zeigten sich ganz klare Reaktionen meines Umfeldes auf die Botschaft, die ich sogar im Video mit voller Freunde mitgeteilt habe, dass ich mich fĂŒr den nĂ€chsten großen Schritt zum Verdienst eines Millionen Euro im Jahr entschieden habe. Mein Umfeld wollte nicht, dass ich diesen Schritt gehe und habe mich energetisch festgehalten. Und die nicht wollten, dass ich erfolgreich und glĂŒcklich bin, haben mich fallen lassen, in einem Moment wo ich am meisten Hilfe brauchte.

Warum wollen diese Menschen nicht, dass ich erfolgREICH bin? Es gibt viele verschieden GrĂŒnde. Ein Grund ist der, dass ich ein Dorn im Auge wĂ€re. Beim Anblick meines schönen, erfolgreichen, gesunden, glĂŒcklichen Leben in Reichtum an der Cote dÂŽAzur  wĂŒrde ich deren unglĂŒckliches Leben in Frage stellen, das sie sich schön einreden. Ist fĂŒr jene Menschen kein schönes GefĂŒhl. Und damit sie mit diesem GefĂŒhl nicht konfrontiert werden, sollte Nina auf keinen Fall reich und glĂŒcklich werden.

Wurde mein Umfeld erneut aussortiert? JA!!! War der Prozess schmerzvoll? Ja!!!

NatĂŒrlich spiegeln sie mir gleichzeitig meine unaufgelösten Themen und Verstrickungen.

Will ich Menschen um mich haben, die sich mit mir und fĂŒr mich freuen, und mich unterstĂŒtzen, wenn ich sie auf dem Weg zum Reichtum brauche, oder will ich Menschen um mich haben, die mich festhalten, runterziehen, mich fĂŒr arrogant empfinden und mir einfach das GlĂŒck und den Reichtum nicht gönnen?

Ich habe festgestellt, dass solange ich “nur” glĂŒcklich und gesund war, war ich fĂŒr meinen Umfeld noch gut und akzeptabel. Aber jetzt stellt euch vor, ich bin glĂŒcklich, gesund, reich und habe noch dazu einen wundervollen Mann. Bin ich immer noch fĂŒr das Umfeld das im Mangel lebt, akzeptabel? Werde ich immer noch geliebt? Bestimmt! Nur werden es bestimmt neue, andere Menschen sein. Vielleicht werden auch einige “alte” Menschen in meinem Leben bleiben, weil sie sich mit mir mitentwickelt haben und sind in einer neuen, schönen und positiven Energie.

 

Das Thema “Geld”, starke negative Gedanken usw. sind auch bei meinen Klienten letzte Zeit genauso prĂ€sent wie bei mir.

Also MĂ€dels, arbeiten wir dran.

  • Schaut welche negative GlaubenssĂ€tze, schmerzvolle Erfahrungen bezĂŒglich Geld  ihr aus der Kindheit oder auch im Erwachsenenalter mitgenommen habt.
  • Wer oder was hĂ€lt euch fest erfolgREICH zu sein?
  • Wer oder was blockiert euch viel Geld zu haben?
  • Wer oder was macht dir Angst, wenn du dir vorstellst Reich zu sein?

Vor vielen Jahren stellt ich mir vor, dass ich ein wundervolles Leben haben. Ich bin vollkommen gesund, sehr glĂŒcklich, habe eine oder mehrer Villen, esse nur das Beste und gesĂŒndeste Essen,  meine Kleidung besteht aus Gucci, Prada und Co. Ich fahre Luxusautos. Sofort schoss eine Angst in mir hoch. Die Angst, dass meine Familie mich deswegen abstoßen wird, weil ich besserer lebe als sie. Ich sah vor meinem innerem Geiste meine ganze Familie und die ist sehr, sehr groß, wie sie laut mir viele VorwĂŒrfe machten  und mich beschuldigten. Ich sah nicht nur meine Eltern und Geschwister, ich sah sogar meine Tanten und Cousinen. Viele Stimmen waren in meinem Kopf.  Ich hörte von denen “Wie kannst  Du  nur dir das Leben leicht machen und so ein schönes Leben fĂŒhren, wo wir so sehr leiden? Denkst du, du bist was Besseres?” Ich merke gerade, dass ich mich an den Rest mich nicht mehr erinnere.

Die eine Angst verursachte die nĂ€chste Angst. Allein sein! Von Familie abgestossen und verlassen zu werden. In meinen Gedanken kamen die nĂ€chsten negativen GlaubenssĂ€tze. “Was nutzt mir der ganze Reichtum, wenn ich alleine bin?  Was ist, wenn es mir schlecht geht und niemand kann mir helfen, weil ich alleine bin?” Mir ist sofort klar geworden, dass ich im Grunde genommen mich immer alleine fĂŒhlte und immer alleine war, obwohl ich so eine große Familie hatte. Und ich bin lieber “alleine” ohne meine Familie und habe viel Geld, als alleine mit meiner Familie und pleite.

Übrigens biete ich vom 05.02. bis 10.02. eine Woche lang The Work of Byron Katie zum Thema Geld. Zum Kennenlernpreis von 99,-€. Wenn auch Du gerade mit dem Thema konfrontiert wirst, so lade ich Dich ein die negativen GlaubenssĂ€tze mit The Work zu ĂŒberprĂŒfen und loszulassen. Mehr Infos sowie Anmeldung unter Geldblockaden auflösen mit The Work

Oder wir stellen es mit systemischen Aufstellungen auf, dafĂŒr kannst Du die große Februar-Aktion nutzen.

Ich hoffe, ich konnte mit meinem Beitrag auf irgendeine Weise Dir/Euch helfen. Vielleicht durch ein Impuls, vielleicht durch ein Aha Erlebnis. Egal wie, ich wĂŒrde mich freuen!

Ich wĂŒnsche Dir/Euch weiterhin wundervolle Prozesse!

Herzliche GrĂŒĂŸe

Nina

Dein Dualseelen-Coach

p.s. Ein Gebet von mir, vielleicht hilft er dir auch. Mir hat er geholfen.

“Danke, dass DU mich bis in aller Ewigkeit auf die göttliche Art und Weise heilst!”

Mit dem “DU” brauchst dir keine Gedanken machen, wer damit gemeint ist. Mit dir wird sich die Bestmöglichste und dir am nĂ€chsten stehende Kraft verbinden. Ob es dir Engel, deine inneres Kind, deine Seele, dein Geist, dein höheres Selbst oder Gott direkt, ist egal. Und es wird genau das heilen, was jetzt dran ist. Vertraue einfach!

 

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*